neues Buch: Cornelius Balduin Waldhausen

Herausgeber: Dr. Max Herresthal

Die Briefe und Postkarten von Balduin Waldhausen an seine Eltern, die er ihnen als Rhodes-Stipendiat aus Oxford schrieb und in denen er über sein Studium, seine Begegnungen und seine Reisen knapp berichtete, vermitteln vielfältige Eindrücke vom Leben in den akademischen und gehobenen Gesellschaftsschichten in England und Deutschland am Vorabend des Ersten Weltkrieges.

Den Dokumenten beigefügt sind Texte aus der Kriegsbriefe-Sammlung „Mars“ von und über Balduin Waldhausen, sowie von seinem Bruder zusammengestellte Daten zu seinem Leben und ein Nachruf seiner Mutter.

Von besonderem Interesse sind Briefstellen, die auf die Beziehungen von Balduin Waldhausen zum Kreis um Stefan George hinweisen.

Alle Briefe sind kommentiert und durch ein Nachwort zum Thema „Balduin Waldhausen und der Stefan-George-Kreis“ ergänzt.

Zu beziehen über Dr. Max Herresthal oder per email an Bestellung@familie-trimborn.de

Kosten: 6,50 Euro zuzüglich Versandkosten

ISBN: 978-3-00-061386-9

Empfehlenswerter WDR Audiobeitrag zu den MARS Kriegsnachrichten aus der Familie 1914 – 1918.

Am 09.11.2018 ist im Radio des Westdeutschen Rundfunks WDR5 ein sehr empfehlenswerter Bericht über die MARS-Briefe, die von Max Herresthal, Heinrich Dreidoppel und Gerd Krumeich 2013 kommentiert neu veröffentlich wurden.

Der Bericht in einer Länge von knapp 22 Minuten bietet einen sehr lebendigen Einblick in die Trimborn-Briefe aus dem 1. Weltkrieg, vorgelesen von unterschiedlichen Sprechern mit passenden Hintergrundgeräuschen.

Der Beitrag ist leider nicht mehr online verfügbar.

MARS Familienrabatt & Ergänzungsband

Der Verlag des MARS Buchs hat mittlerweile alle Bestände verkauft und deshalb ist er nur noch über andere Wege wie z.B. Amazon oder eBay  zu beziehen, Es sind daher keine Bestellungen mehr mit dem Familien-Rabatt über den Klartext-Verlag mehr möglich!

Max und Heinrich haben im Eigenverlag jedoch Ergänzungen veröffentlicht. Dieser kleine Ergänzungsband (100 Seiten) ist im Selbstverlag erschienen und kostet nur € 3,50 zzgl. Versand. Bestellungen bitte an Max Herresthal (Kontaktdaten siehe unten)

Rückseite