Vortour nach Berlin

Am letzten Märzwochenende waren drei Vorstandsmitglieder in Berlin, um Einzelheiten für das Familientreffen 2019 zu klären und alle Details vor Ort in Augenschein zu nehmen, Laufwege abzugehen etc. . Dank guter Vorbereitung und einiger Glücksfälle war das Organisatorische schnell erledigt. So konnten auch schöne Begegnungen mit mehreren vor Ort lebenden Trimborn-Nachfahren unterschiedlicher Generationen stattfinden.  

Nur noch vier Monate bis zum Familientreffen in Berlin. Wir freuen uns schon heute auf die gemeinsame Zeit mit Euch!

Die Einladungen sind nun auf dem Weg.

Das erwartet uns:

Berliner Abgeordnetenhaus (ehemaliger preußischer Landtag) – hier war Carl Trimborn (3) Mitglied des preußischen Landtags – wir werden eine Führung am Freitag durch das Gebäude haben.
Ristorante Piazza papà pane di sorrento – hier besteht am Freitagabend nach der Führung die Möglichkeit eines gemeinsamen Abendessens.
Der Zollpackhof in der Nähe des Berliner Hauptbahnhofs – Ort des Familientreffens am Samstag.
Die „Remise“ im Zollpackhof – unser Hauptraum für das Treffen
Blick von „unserer Terrasse“
Wir freuen uns mit den anderen Vorstandsmitgliedern auf Euer Kommen!

neues Buch: Cornelius Balduin Waldhausen

Herausgeber: Dr. Max Herresthal

Die Briefe und Postkarten von Balduin Waldhausen an seine Eltern, die er ihnen als Rhodes-Stipendiat aus Oxford schrieb und in denen er über sein Studium, seine Begegnungen und seine Reisen knapp berichtete, vermitteln vielfältige Eindrücke vom Leben in den akademischen und gehobenen Gesellschaftsschichten in England und Deutschland am Vorabend des Ersten Weltkrieges.

Den Dokumenten beigefügt sind Texte aus der Kriegsbriefe-Sammlung „Mars“ von und über Balduin Waldhausen, sowie von seinem Bruder zusammengestellte Daten zu seinem Leben und ein Nachruf seiner Mutter.

Von besonderem Interesse sind Briefstellen, die auf die Beziehungen von Balduin Waldhausen zum Kreis um Stefan George hinweisen.

Alle Briefe sind kommentiert und durch ein Nachwort zum Thema „Balduin Waldhausen und der Stefan-George-Kreis“ ergänzt.

Zu beziehen über Dr. Max Herresthal oder per email an Bestellung@familie-trimborn.de

Kosten: 6,50 Euro zuzüglich Versandkosten

ISBN: 978-3-00-061386-9

Veränderungen im Vorstand des Familienverbandes

Der Vorstand besteht derzeit nur noch aus Pascale, Hildegard, Christoph, Thomas und Frank.

Die bisherige zweite Vorsitzende ist aus dem Vorstand auf eigenen Wunsch ausgeschieden und in der Folge hat auch ihr Ehemann seine Tätigkeiten für den Familienverband eingestellt. Leider hat auch ihr Vater seine Mitarbeit beendet. Wir danken ihnen von ganzem Herzen für ihr bisheriges Engagement für den Familienverband Trimborn.

 Beim Familientreffen in Berlin stehen turnusgemäß Neuwahlen an.

 Der Vorstand

Trimborn Weihnachtsbaumaktion 2018 in Bornheim

Liebe Trimborner aus dem Kölner Raum,

wie in den vergangen Jahren möchten wir auch in diesem Advent zum Weihnachtsbaumverkauf von Puss und Ebbo nach Haus Londorf in Bornheim zwischen Köln und Bonn am 16. Dezember zwischen 14 Uhr und 16.30 Uhr einladen. 

Wer einen Baum in der Schonung selbst aussuchen und frisch schlagen lassen möchte, findet hier bestimmt das passende Exemplar. Zur Stärkung gibt es Glühwein, Suppe und Würstchen und ein geselliges Beisammensein am Lagerfeuer. 
Nähere Infos unter: https://beller-hof.de/weihnachtsbaume/

Wir freuen uns, wenn Ihr den Weg nach Bornheim-Rösberg findet und sich einige von uns dort treffen. 

Allen eine schöne und besinnliche Advents- und Weihnachtszeit

Vortour an die Mosel zur Vorbereitung des Familientreffens 2018

Am Samstag, den 7.4.2018 unternahmen einige Vorstandsmitglieder eine Vortour an die Mosel, um das diesjährige Familientreffen in Treis und Kloster Engelport vorzubereiten.

Am Vormittag suchte das Planungsteam das ehemalige Haus der Familie Max Trimborn in Treis auf und wurde von den heutigen Bewohnern sehr freundlich empfangen. Am Nachmittag besuchte die Gruppe Kloster Engelport, wo sie der Gästepater dreieinhalb Stunden betreute , Einzelheiten zum Gelingen des Familientreffens besprochen wurden und es eine Führung durch die Klosteranlage gab.

Einige schöne Impressionen findet Ihr unten.